Gemeinnütziger Verein Kücknitz e. V.

Suchen

Kalender

<<  Februar 2024  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
2022232425
272829   

Verlieren die Kücknitzer ihr schönes Forsthaus Waldhusen???

Waldhusen1 MKücknitz ist zwar kein geschichtsloser Ort, aber es hat nur weniges, woran es seine Geschichte fest machen kann. Die Stätten der örtlichen Geschichte des letzten Jahrhunderts sind fast alle mit eben diesem Jahrhundert wieder untergegangen. Einzig eine alte Kate in Dummersdorf am Hirtenbergweg und der Forsthauskomplex Waldhusen künden noch von vergangenen Jahrhunderten. Vielleicht liegt es auch daran, dass der Stadtteil Kücknitz keine gemeinsame Identität - kein Wir-Gefühl - wie z. B. in Schlutup oder Travemünde entwickeln kann.

Der Gemeinnützige Verein Kücknitz versucht seit Jahrzehnten dieses Wir-Gefühl in Kücknitz zu erwecken, unter anderem dadurch, dass er eine Entwicklung des Ortszentrums um den Kirchplatz herum befördert. Das Kernstück ist bereits gelungen: Der Kirchplatz ist neu gestaltet.

Der Bürger aber braucht nicht nur einen räumlichen Bezug, er braucht auch historische Anknüpfungspunkte, um zu einer Identifizierung mit seinem Ort zu gelangen. Er braucht Vorzeigeobjekte. Und eben ein solches Vorzeigeobjekt ist das Forsthaus in Waldhusen. Jährlich kommen viele Kücknitzer mit ihrem auswärtigen Besuch zum Forsthaus. Es wird dabei tüchtig fotografiert. Etliche klingelten, solange das Haus noch vom letzten Förster bewohnt war, an der Haustür und baten um Auskünfte über das Haus und über Emanuel Geibel, der hier um die Mitte des vorvorigen Jahrhunderts oft seine Sommerfrische verbrachte. Gedichte entstanden hier:

Mit dem alten Förster heut
bin ich durch den Wald gegangen,
während hell im Festgeläut
aus dem Dorf die Glocken klangen. (Aus dem Walde, 1. Vers)

Die Verbundenheit der Kücknitzer mit Ihrem Forsthaus zeigt sich auch noch anderweitig:
Im Jahre 1993 veranstaltete der Gemeinnützige Verein Kücknitz e.V. im Rahmen der Kulturwoche Kücknitz einen Fotowettbewerb. Von den eingereichten 80 Fotografien betrafen neun das Forsthaus-Ensemble Waldhusen. Das ist ein statistischer Beweis für die Wertschätzung, die die Kücknitzer dem Forsthaus beimessen, und dafür, wie sie sich mit ihm verbunden fühlen. Übrigens, auch der erste Preis ging an dieses Motiv.

Im Jahre 2001 feierte der Gemeinnützige Verein Kücknitz e.V. sein 90jähriges Stiftungsfest mit einem Stadtteilfest rund um das Forsthaus. Viele Kücknitzer Vereine und Verbände präsentierten sich. Über 2.000 Besucher, die meisten Kücknitzer, waren dabei, waren von dem schönen Ambiente "Waldhusen" begeistert.

Waldhusen2 MViele, viele Kücknitzer - und nicht nur diese - besuchen die Sprechstunde des Försters, um dort ihren Holzbedarf anzumelden, aber auch um Fragen zu stellen zu Haus und Hof, Wald und Getier, Naturschutz und Naturschutzrecht. Keiner dieser Bürger möchte seinen Förster in Waldhusen missen.

Einen besonderen Stellenwert haben auch die regelmäßigen Treffen der Kücknitzer Kita-Kinder mit dem Waldhusener Förster, der auf Sparziergängen durch den Wald den Kleinen auf spielerische Weise Natur und Naturschutz näher bringt: Eine frühkindliche Erziehung, die jetzt und für die Zukunft von hoher Bedeutung ist, und eine Chance bietet, an die vielen Kinder aus sozial schwachen Familien in unserem Stadtteil heranzukommen. Sie lernen spielend unter Anleitung des Försters Tiere und Pflanzen, Büsche und Bäume kennen.

Jetzt scheint sich abzuzeichnen, dass dieses bauhistorische, idyllisch gelegene, für Kücknitz so wertvolle Kleinod verkauft werden soll. Käufer finden sich sicher genug. Aber wer wird es kaufen? Was wird dann daraus: Hotel ?, Altenheim ?, Bordell ? Auf jeden Fall würde es der Öffentlichkeit und den Kücknitzern verschlossen werden.

Der Gemeinnützige Verein kann sich nicht vorstellen, dass das Forsthaus Waldhusen verkauft werden könnte. Wieder ein Identifikationspunkt und öffentliches Kulturdenkmal weniger für Kücknitz und die Stadt Lübeck.

Ihr Lübecker Kommunalpolitiker, Ihr werbt doch als "Kulturstadt Lübeck", gebt Euch einen Ruck und lasst Taten folgen, erhaltet uns unsere Försterei Waldhusen !

Weitere Informationen zum Forsthaus Waldhusen finden Sie in der Rubrik "Kücknitz"